Sie wollen mehr über das Produkt Wobe-Mucos® und die Systemische Enzymtherapie erfahren? Wir haben hier die wichtigsten Fragen, die uns immer wieder erreichen, für Sie zusammengestellt. Gerne können Sie uns auch direkt an medinfo@mucos.de schreiben, falls Sie weitere Fragen haben, die hier nicht beantwortet werden. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und helfen Ihnen gerne weiter!

Fragen zum Produkt

Welche Nebenwirkungen von Chemo- und/oder Strahlentherapie sowie nach Operationen können durch Wobe-Mucos® reduziert werden?
Wobe-Mucos® kann während einer Chemotherapie z.B. die gastrointestinalen Nebenwirkungen wie Übelkeit, Durchfall und Erbrechen sowie die z.T. sehr belastende Abgeschlagenheit lindern.
Während einer Strahlentherapie kann... Mehr
Wobe-Mucos® kann während einer Chemotherapie z.B. die gastrointestinalen Nebenwirkungen wie Übelkeit, Durchfall und Erbrechen sowie die z.T. sehr belastende Abgeschlagenheit lindern.
Während einer Strahlentherapie kann Wobe-Mucos® entzündliche Begleitreaktionen und Müdigkeit schneller abklingen lassen. Nach einer Operation fördert die systemische Enzymtherapie den Heilungsprozess. Weniger
Wann sollte ich damit anfangen, Wobe-Mucos® einzunehmen und für wie lange?
Wobe-Mucos® sollte möglichst ab dem Beginn einer Chemo-oder Strahlentherapie parallel dazu eingenommen werden. Auch im Anschluss an eine Operation empfiehlt es sich, nach vorheriger Rücksprache mit dem Operateur, Wobe-Mucos®... MehrWobe-Mucos® sollte möglichst ab dem Beginn einer Chemo-oder Strahlentherapie parallel dazu eingenommen werden. Auch im Anschluss an eine Operation empfiehlt es sich, nach vorheriger Rücksprache mit dem Operateur, Wobe-Mucos® frühzeitig einzunehmen. Wobe-Mucos® sollte über einen längeren Zeitraum gemäß der Verzehrempfehlung in der Gebrauchsinformation angewendet werden. Weniger
Wo ist Wobe-Mucos® erhältlich?
Wobe-Mucos® ist in jeder Apotheke erhältlich.
Warum ist es so wichtig, dass Wobe-Mucos® unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen wird?
Enzyme würden durch die Magensäure inaktiviert. Deshalb haben die Tabletten eine magensaftresistente Hülle, die sich erst im Dünndarm auflöst und dort die Enzyme freisetzt. Jede Interaktion von Enzymen mit Nahrung ist ungünstig. Daher sollten die... MehrEnzyme würden durch die Magensäure inaktiviert. Deshalb haben die Tabletten eine magensaftresistente Hülle, die sich erst im Dünndarm auflöst und dort die Enzyme freisetzt. Jede Interaktion von Enzymen mit Nahrung ist ungünstig. Daher sollten die Enzyme streng außerhalb der Mahlzeiten, am besten 45 Minuten vor oder 1,5 Stunden nach den Mahlzeiten mit einem großen Glas Wasser eingenommen werden. Nur die korrekte Einnahme garantiert eine ausreichend hohe Resorption der Enzyme, ihre Wirkung und Verträglichkeit. Weniger
Muss eine Einnahmepause gemacht werden oder kann Wobe-Mucos® auch über Jahre hinweg eingenommen werden?
Wobe-Mucos® kann zur dauerhaften Stabilisierung des Immunsystems ohne Unterbrechung auch langfristig eingenommen werden.
Warum müssen so viele Tabletten eingenommen werden?
Wobe-Mucos® enthält in hoher Dosierung die Enzyme Trypsin, Chymotrypsin und Papain. Dabei handelt es sich um große Eiweißmoleküle deren Aktivität und Wirkung unter anderem von
ihrer räumlichen Struktur abhängt, die bei einer zu... Mehr
Wobe-Mucos® enthält in hoher Dosierung die Enzyme Trypsin, Chymotrypsin und Papain. Dabei handelt es sich um große Eiweißmoleküle deren Aktivität und Wirkung unter anderem von
ihrer räumlichen Struktur abhängt, die bei einer zu starken Tablettenpressung zerstört werden würde. Um dennoch eine ausreichend hohe Enzymwirkung zu erreichen, müssen die benötigten Enzyme auf mehrere Tabletten aufgeteilt werden. Weniger
Welche Nebenwirkungen können in Folge der Einnahme von Wobe-Mucos® auftreten?
Auch bei langfristiger Einnahme sind keine gesundheitsschädlich unerwünschten Ereignisse, gemeinhin auch als Nebenwirkungen bezeichnet, zu befürchten. In seltenen Fällen kann es zu leichten Magen-Darmproblemen kommen, die jedoch häufig durch eine... MehrAuch bei langfristiger Einnahme sind keine gesundheitsschädlich unerwünschten Ereignisse, gemeinhin auch als Nebenwirkungen bezeichnet, zu befürchten. In seltenen Fällen kann es zu leichten Magen-Darmproblemen kommen, die jedoch häufig durch eine korrekte, von den Mahlzeiten unabhängige Einnahme behoben werden können. Weniger
Kann Wobe-Mucos® mit anderen komplementär onkologischen Behandlungen kombiniert werden?
Wobe-Mucos® kann mit allen anderen Therapien und Methoden kombiniert werden.
Welche Vorteile bietet Wobe-Mucos® im Vergleich zu anderen enzymhaltigen Präparaten?
Wobe-Mucos® ist ein reines Enzympräparat mit einem hohen Anteil an tierischen Enzymen – insbesondere Chymotrypsin – und ohne weitere Zusätze wie z.B. Vitamine, Spurenelemente oder sekundäre Pflanzenstoffe, die u.U. während einer... MehrWobe-Mucos® ist ein reines Enzympräparat mit einem hohen Anteil an tierischen Enzymen – insbesondere Chymotrypsin – und ohne weitere Zusätze wie z.B. Vitamine, Spurenelemente oder sekundäre Pflanzenstoffe, die u.U. während einer Primärtherapie kontraindiziert sein können. Weniger
Warum richtet sich Wobe-Mucos® nur an ältere Brustkrebspatientinnen? Ist es auch für andere Krebspatienten geeignet?
Wobe-Mucos® ist grundsätzlich – unabhängig von Alter und Geschlecht – für alle Patienten geeignet, die von einer sogenannten soliden Tumorerkrankung betroffen sind. Solide Tumorerkrankungen umfassen solche Krebsformen, die... MehrWobe-Mucos® ist grundsätzlich – unabhängig von Alter und Geschlecht – für alle Patienten geeignet, die von einer sogenannten soliden Tumorerkrankung betroffen sind. Solide Tumorerkrankungen umfassen solche Krebsformen, die nicht das Blut oder Lymphsystem betreffen, wie das beispielsweise bei Leukämie der Fall ist. Da mit zunehmendem Alter für Frauen das Risiko an Brustkrebs zu erkranken steigt, sind es gerade ältere Frauen, die den Nutzen der begleitenden Enzymtherapie für sich erkannt haben. Weniger
Werden die Kosten von meiner Krankenkasse (teilweise) übernommen?
Wobe-Mucos® ist ein diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke, das von den gesetzlichen Krankenkassen grundsätzlich nicht erstattet wird. Private Krankenkassen sind in ihrer Entscheidung freier und übernehmen unter... MehrWobe-Mucos® ist ein diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke, das von den gesetzlichen Krankenkassen grundsätzlich nicht erstattet wird. Private Krankenkassen sind in ihrer Entscheidung freier und übernehmen unter Umständen dann die Kosten, wenn Wobe-Mucos® von einem Arzt verordnet wurde. Weniger
Welche klinischen Studien liegen vor?
Die Wirksamkeit von Wobe-Mucos® ist durch Studien belegt. Eine Studienübersicht kann auf Anfrage gerne an Fachpersonal versendet werden.
Woher kommt der Name Wobe-Mucos® eigentlich?
Prof. Max Wolf, der als Pionier der Enzymtherapie gilt, beschäftigte sich seit 1930 mit Enzymen und untersuchte bereits verschiedene Enzymkombinationen in der Sekundärtherapie bei Krebs. Er kam zu der Erkenntnis, dass eine Mischung aus tierischen und... MehrProf. Max Wolf, der als Pionier der Enzymtherapie gilt, beschäftigte sich seit 1930 mit Enzymen und untersuchte bereits verschiedene Enzymkombinationen in der Sekundärtherapie bei Krebs. Er kam zu der Erkenntnis, dass eine Mischung aus tierischen und pflanzlichen Enzymen die größte Wirksamkeit erzielte, und entwickelte mit der Zellbiologin Helen Benitez eine Kombination, die sie nach den Anfangsbuchstaben ihrer Nachnamen benannten: WoBe. Weniger

Fragen zur systemischen Enzymtherapie

Was versteht man unter „systemischer Enzymtherapie“?
Systemisch bedeutet „den ganzen Organismus betreffend“. In der Pharmazie spricht man von einer systemischen Wirkung, wenn der Arzneistoff über den Blutkreislauf auf den ganzen Körper wirkt. Das bedeutet, die Enzyme gelangen nach der... MehrSystemisch bedeutet „den ganzen Organismus betreffend“. In der Pharmazie spricht man von einer systemischen Wirkung, wenn der Arzneistoff über den Blutkreislauf auf den ganzen Körper wirkt. Das bedeutet, die Enzyme gelangen nach der Aufnahme (Resorption) über den Blutkreislauf in den ganzen Körper. Die systemische Enzymtherapie ist bei Krebserkrankungen eine komplementär medizinische Methode. Das heißt sie ergänzt die üblichen Standardtherapien (bei Krebs sind das Chemo-, Strahlentherapie, Hormontherapie, Antikörper usw.) und ist nicht mit Alternativmedizin zu verwechseln. Alternativ bedeutet nämlich, dass die üblichen Therapien ersetzt werden. Weniger
Inwiefern stärkt die Enzymtherapie das Immunsystem?
Die Grundlagenforschung hat gezeigt, dass ausgewählte Enzymkombinationen, z.B. eine Kombination, wie sie auch in Wobe-Mucos® enthalten ist, zu einer deutlichen Aktivitätssteigerung der Immunzellen führen. Sie stimulieren das Immunsystem,... MehrDie Grundlagenforschung hat gezeigt, dass ausgewählte Enzymkombinationen, z.B. eine Kombination, wie sie auch in Wobe-Mucos® enthalten ist, zu einer deutlichen Aktivitätssteigerung der Immunzellen führen. Sie stimulieren das Immunsystem, wirken durchblutungs-und wundheilungsfördernd und lassen entzündliche Begleitreaktionen mit Schwellung und Schmerz rascher abklingen. Dies führt auch während dieser den Körper belastenden Zeit zu einer deutlichen Verbesserung des Allgemeinbefindens und der Lebensqualität. Weniger
Kann eine gesunde Ernährung die systemische Enzymtherapie ersetzen?
Die systemische Enzymtherapie verwendet in sehr hoher Dosierung spezielle Enzymgemische, die nicht über eine normale Ernährung aufgenommen werden können oder darin nicht enthalten sind. Daher kann eine gesunde Ernährung die systemische Enzymtherapie... MehrDie systemische Enzymtherapie verwendet in sehr hoher Dosierung spezielle Enzymgemische, die nicht über eine normale Ernährung aufgenommen werden können oder darin nicht enthalten sind. Daher kann eine gesunde Ernährung die systemische Enzymtherapie nicht ersetzen. Weniger

Wenn Ihre Frage hier nicht auftaucht und Sie gerne mehr wissen möchten, dann schreiben Sie uns doch an medinfo@mucos.de. Wir helfen Ihnen gerne weiter!